Jentschura - Inside

Entwicklung der Firma P. Jentschura

Seit 1993 ist die P. Jentschura International GmbH in Münster (Deutschland) ein weltweit äusserst erfolgreich agierender  Entwickler und Hersteller von basischen Körperpflegeprodukten, basischen Lebensmitteln  und Funktionswäsche.

 

"Wir verstehen uns als Manufaktur mit all unserem Denken und Handeln stehts der Natur und den Bedürfnissen des Menschen verpflichtet"1

 

Die P. Jentschura beschäftigt über 100 Mitarbeiter und vertreibt ihre Produkte in 25 Ländern. Dr. h. c. Jentschura ist darüberhinaus als erfolgreicher Buchautor tätig und hat in den letzten Jahren zahlreiche Bücher veröffentlicht mit einer Gesamtauflage von über 270'000 Exemplaren, welche teilweise in bis zu 16 Sprachen übersetzt wurden.

 

"Wir blicken auf mehr als 30 Jahre Forschung und Entwicklung zurück und sind stolz auf unseren drogistischen Ursprung der weit in das vergangene Jahrhundert zurück reicht...."1

Der moderne Mensch ist vermehrt sauer

Der moderne Mensch ist häufig übersäuert. Dies führt in der Tat häufig dazu, dass er im eigentlichen Sinne des Wortes "sauer" reagiert. Dies ist jedoch nur eine mögliche Auswirkung wie sich ein übersäuerter Organismus äussert. Es gibt zahlreiche Theorien, welche überzeugend vertreten, dass viele moderne Zivilisationskrankheiten oder Beschwerden von der jahrelangen Übersäuerung herrühren. Übersäuerung kann entstehen durch:

  • Zu säurehaltige Lebensmittel sowie zu üppige Mahlzeiten
  • Tägliche "kleine Sünden" wie Süssigkeiten, Süssgetränke, Kaffee usw.
  • Genussmittel wie Zigaretten oder Alkohol
  • Stress, Angst, Fast Food (stressen noch beim Essen)
  • Saure Körperpflege
  • Bewegungsmangel

Säuren welche nicht ausgeschieden werden können, muss unser Körper neutralisieren. Um Säuren zu verstoffwechseln benötigt der Körper basenbildende Mineralstoffe. Werden diese dem Körper nicht in ausreichender Menge über die Ernährung zugeführt, nimmt er sich diese aus seinen eigenen "Mineralstoffdepots" wie Knochen, Zähne, Sehnen, Knorpel usw. was dann über die Jahre zu "Strukturschäden" wie Osteoperose, Haarverlust, Bandscheibenleiden Karies usw. führen kann.

 

Ein gesunder, ausgeglichener Säure-Base-Haushalt bildet die Basis für einen funktionierenden Stoffwechsel. Durch ein Übermass an Säuren  gerät diese Balance ins Wanken. Um den Organismus wieder in das Gleichgewicht zu bringen, sollte die Ernährung 80% basenbildend wie auch neutral sein und lediglich zu 20% aus säurebildenden Lebensmittel bestehen1

Vielfach ist es heute, besonders bei Leuten welche viel unterwegs sind, gar nicht einfach sich täglich mehrheitlich basisch zu ernähren, da schlicht ein zu knappes Angebot an entsprechenden Lebensmitteln / Mahlzeiten angeboten wird. Viele Leser mögen hier einen Widerspruch finden, da es doch noch nie ein so grosses Angebot an Lebensmitteln gab. Dem ist gar nicht zu widersprechen. Nur sind es leider meist "nur" Lebensmittel und selten wohltuende und gesunde Nahrungsmittel, wie sie vielfach unsere Grossmütter kannten.

 

Häufig ist es heute also selbst nach einer erfolgreichen Entschlackung (Entsäuerung) des Körpers gar nicht so einfach einer erneuten Übersäuerung des Körpers Einhalt zu gebieten.

 

P. Jentschura produziert, deshalb basenüberschüssige Lebensmittel. Säure und für den Organsimus schädliche Abfallstoffe wie Milchsäure, Harnsäure, Kohlensäure und unzählige Stoffwechselprodukte entstehen ohnedies ohne unser Zutun1.

Überforderte Ausscheidungsorgane

Unsere Ausscheidungsorgane (Niere, Darm und Lunge) sind mit der Menge an Säuren, Umweltgiften und Stresseinflüssen zunehmend überfordert. Womit zunehmend die Haut als zusätzliches Ausscheidungsorgan einspringt. Diese Ausscheidungen, wie z.B. Schwitzen werden oft als unangenehm empfunden, sind jedoch sinnvoll und sollten keinesfalls unterdrückt, sondern mit intensiver basischer Körperpflege unterstützt werden.

Basische Körperpflege

Basisch-mineralische Körperpflege befreit die Haut von bereits ausgeschiedenen Stoffwechselprodukten, so dass gezielt weitere nachgeschoben werden können. MeineBase ist ein basisch-mineralisches Körperpflegesalz, mit welchem bei einem pH-Wert von 8.0 - 8.5 die natürliche Ausscheidungsfunktion der Haut aktiviert und genutzt werden kann. Was Niere, Darm und Lunge nicht ausscheiden können, kann gezielt über die Haut verstoffwechselt werden. Basische Körperpflege ist im Gegensatz zu anderen Körperpflegeprodukten natürlich und frei von chemischen Stoffen, befreit die Haut von belastenden Säuren und Schadstoffen, schützt vor Hautirritationen, beugt Körpergeruch vor, entzieht Pilzen und Warzen deren saure Lebensgrundlage und optimiert die Selbstfettung der Haut. Ganz nebenbei wird die Haut schön und geschmeidig. 

Weiterführende Informationen

Viele weiterführende Informationen zu den Themen Entschlackung / Entsäuerung, basische Körperpflege und Regeneration, finden sie in der umfangreichen, vierteiligen Zusammenfassung "Sport - aber richtig!", welche nicht nur für den Sport, sondern auch für den Alltag interessante Aspekte vermittelt. Weiter finden sie Informationen zum Thema Entschlackung im Artikel Jentschura's Basenkur, welche sich seit Jahrzehnten bewährt hat.

 

Zum erlangen resp. erhalten eines ausgeglichenen Säure-Basen-Gleichgewichts empfehlen sich zusätzlich unsere bewährten Bitba Basenprodukte. Als besondere Innovation enthalten die Basenprodukte der Produktlinie classic und turbo zusätzlich Bitterstoffe, welche in Form einer speziellen Mischung biologisch angebauter Kräutern beigefügt werden.


1) Aus der Broschüre von P. Jentschura: Omnimolekulare Produkte für Stärkung, Reinigung und Regenerierung.



Logo xundheitsprodukt

xundheitsprodukt Stefan Riegger,  Am Schwettibach 10, 5600 Hägglingen